Konzept Umpire-Einteilung


ABLAUF & KONZEPT

Das Konzept der Umpire-Einteilung (für Verband) sieht eine komplette Abwicklung der Freimeldungen (durch die Umpire) und Einteilung (durch Verband und in einer späteren Version durch Verband zusammen mit Vereinen) im BSM vor. Aktuell wurde die namentliche Einteilung des DBV (als Ablösung UMS) priorisiert, wodurch auch die Landesverbände diese Funktion für sich nutzen können.

  1. Freimeldungen abgeben (durch Umpire)
  2. Einteilung vornehmen (durch Verband)
  3. Einteilung freigeben (durch Verband)
  4. Einteilung bestätigen/ablehnen (durch Umpire)
  5. Spielausfall/Neuansetzung (durch Verband)

Als Unterstützung für Umpire und Einteiler kann auch folgendes Dokument von Christian Posny dienen: Download


FREIMELDUNGEN ABGEBEN

Personen mit einer GÜLTIGEN Umpire-Lizenz können im BSM Freimeldungen abgeben. Den Bereich ‘Freimeldungen’ findet man unter SPIELBETRIEB - FREIMELDUNGEN in den Personendaten eines Umpires.
Mit einer Freimeldung erklärt ein Umpire, dass er an diesem Tag für eine Schiedsrichtereinteilung zur Verfügung steht. Freimeldungen kann er dabei – abhängig von seiner Lizenzstufe - für DBV-Ligen bzw. LV-Ligen erteilen.
- A-Lizenzen sind berechtigt, Freimeldungen für die DBV-Ligen und LV-Ligen abzugeben
- B-Lizenzen sind berechtigt, Freimeldungen für die LV-Ligen abzugeben (DBV kann B-Lizenzen für DBV-Ligen berechtigen)

Diese Vorgaben werden durch den Lizenzverwalter in der Lizenz hinterlegt. Des Weiteren kann jeder Umpire zudem Voreinstellungen für seine Freimeldungen einstellen, d.h. für welche Ligen bzw. Landesverbände seine Freimeldungen gelten sollen.

Diese Voreinstellung wird bei der Anlage einer Freimeldung aus der Lizenz übernommen. In der Listenansicht der Freimeldungen kann der Umpire für jede Freimeldung diese Vorgabe einzeln abändern.


EINTEILUNG VORNEHMEN

Der Umpire-Einteiler im Verband (DBV oder LV) sieht in einer separaten Ansicht alle Freimeldungen und etwaige bereits vorgenommene Einteilungen (ORGANISATION - DBV (bzw. LV) - UMPIRE - FREIMELDUNGEN).
Über die Einteilungsseite (ORGANISATION - DBV (bzw. LV) - UMPIRE - EINTEILUNG) sieht der Einteiler alle Spiele und kann dort die Einteilungen vornehmen. Über die Aktion EINTEILUNG VORNEHMEN (Aufruf über das Stift-Symbol) wird ein Formular aufgerufen, in dem die zu diesem Termin freigemeldeten Umpire aufgelistet werden und die für das Spiel (bzw. den Double-Header) eingeteilt werden können.

Folgendes gilt für das Formular zu beachten:
- Im Standard werden nur freigemeldete und noch nicht eingeteilte Umpire angezeigt
- Durch De- bzw. Aktivierung von Filtern oder durch die Suche können auch anderer Umpire angezeigt werden
- Prüfungen (für Crew Chief, Positionen, Mindestanzahl) sind eingebaut, jedoch lässt sich das Formular trotzdem speichern

Durch die Zuweisung der Umpire zu einem Spiel passiert jedoch noch “nichts”, denn die Einteilung ist im System erst einmal vorläufig (ersichtlich an dem roten Kreuz zu Beginn jeder Zeile). Erst die Freigabe der Einteilung über eine Bulk-Aktion schaltet die Einteilung “scharf” und wird damit für die Öffentlichkeit (z.B. Homepages) ersichtlich! (Hintergrund: Die Erstellung einer Einteilung ist ein Prozess über mehrere Tage mit mehreren Personen – da kommen viele Änderungen vor. Erst mit Abschluss der Einteilung wird diese dann veröffentlicht.)

HINWEISE:
- Als Unterstützung für den Einteiler wird jede Zeile rot unterlegt, solange die Mindestanzahl an Umpire für das besagte Spiel nicht eingeteilt wurde (Vorgabe kommt aus Liga bzw. Spiel)
- Umpire können in diesem Status ihre Freimeldungen für Tage mit Einteilungen noch entfernen (Umpire-Einteiler erhält in diesem Fall eine E-Mail)

Wurde eine Einteilung veröffentlicht, muss ein eingeteilter Umpire proaktiv seinen Einsatz ablehnen und diese Ablehnung begründen. Auch bei einer Ablehnung wird der Einteiler per E-Mail benachrichtigt, die Einteilung wird rot markiert (fehlender Umpire) und der Umpire, der abgesagt hat, wird in einer roten Box dargestellt – er muss vom Einteiler entfernt und durch einen anderen Umpire ersetzt werden.


EINTEILUNG FREIGEBEN

Da die Zuweisung der Umpire zu einem Spiel nur vorläufig ist, muss die Einteilung noch freigegeben werden, um diese für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Dazu ist über eine Bulk-Aktion in der Einteilungsseite (ORGANISATION - DBV (bzw. LV) - UMPIRE - EINTEILUNG) die Einteilung für die gewünschten Spiele freizugeben.

Mit der Freischaltung werden KEINE E-Mails erzeugt, jedoch sehen die Umpire ab diesem Zeitpunkt ihre Einteilungen (in den Personendaten unter SPIELBETRIEB - GEPLANTE EINSÄTZE). Zudem werden damit die eingeteilten Umpire in diesen Spielen angezeigt und damit auch über die API-Schnittstelle “verteilt”.

HINWEISE:
- Nach Freigabe eines Spieles wird aus dem roten Kreuz ein grüner Haken!
- Ab jetzt können Umpire ihre Freimeldungen für Tage mit Einteilungen nicht mehr entfernen, sondern müssen den Einsatz explizit absagen!


EINTEILUNG BESTÄTIGEN/ABLEHNEN

Wenn Umpire namentlich zu Spielen eingeteilt werden, dann sollten bzw. müssen diese ihre Einsätze bestätigen.
Dazu steht in den Personendaten unter SPIELBETRIEB - GEPLANTE EINSÄTZE eine separate Ansicht zur Verfügung, um die Einteilung zu bestätigen bzw. auch abzulehnen (mit Begründung).
Bei einer Ablehnung erhält der Verband (bei Verbands-Einteilung) bzw. der Verein (bei Vereins-Einteilung) eine E-Mail, bei Bestätigung aber NICHT! Die E-Mails gehen dabei an den in der Liga zugewiesenen Umpire-Einteiler (bei Verbands-Einteilung) bzw. bei Vereins-Einteilung an die hinterlegten E-Mail-Adressen in den Vereinsdaten (Erinnerung Umpire-Einteilung bzw. falls nicht gefüllt E-Mail 1).

HINWEISE:
Den Status der Bestätigung durch die Umpire für die Spiele sieht ein Umpire-Einteiler zudem in seiner Einteilungsseite durch die farbliche Unterlegung des Umpire:
- orange: Rückmeldung steht aus
- grün: Einteilung wurde bestätigt
- rot: Einteilung wurde abgelehnt

Da die vereinsinterne Einteilung von Umpire und deren Rückmeldung normalerweise außerhalb vom BSM erfolgt, weil diese Umpire im BSM meist kein Benutzerkonto besitzen, werden aktuell die durch die Vereine selbst eingeteilten Umpire automatisch auf den Status ‘bestätigt’ (=grün) gestellt. Die Ablehnung eines Einsatzes durch den Umpire ist aber trotzdem möglich!


SPIELAUSFALL/NEUANSETZUNG

Bei einer Spielverlegung (auf ein neues Datum) bzw. einem Spielausfall und damit verbundener Neuansetzung eines Spieles werden vorhandene Einteilungen (Umpire & Scorer) entfernt. D.h. der Prozess der Einteilung beginnt von Neuem.
Der Status der Einteilung bleibt hierbei jedoch auf freigegeben, so dass eine etwaige Einteilung sofort ersichtlich ist!